Criminal

Esquina al Sur e.V.

Criminal

Pequeña tragedia sobre una transferencia contratransferencial

Das Verbrechen
Kleine Tragödie einer übertragenen Gegenübertragung
In spanischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Un matrimonio en crisis y sus respectivos psicoanalistas /
Eine Ehe in der Krise und ihre Psychoanalytiker

Un crimen pasional que está a punto de cometerse /
Ein Verbrechen aus Leidenschaft, das in kürze stattfinden wird

Alguien es capaz de evitarlo /
Jemand kann es verhindern

Mentiras, engaños, y una trama que se va desplegando sorpresivamente a cada paso /
Lügen, Betrug und eine Handlung, die sich Schritt für Schritt mit vielen Überraschungen entwickelt

Un policial. Una comedia. Un melodrama /
Ein Krimi. Eine Komödie. Ein Melodrama.


Con este espectáculo Esquina al Sur e.V. rinde un homenaje al director español Luis Buñuel (1900-1983), cuyas películas, reflejo de las emociones y pasiones humanas más elementales, son una fuente inagotable de inspiración para los artistas contemporáneos.  Así, esta puesta en escena se inspira en la película Cet obscur objet du désir (1977), la cual,para la construcción de uno de los personajes femeninos,  debido a su complejidad, es representado por dos entes físicos que proyectan un único ser.

Mit dieser Theateraufführung würdigt Esquina al Sur e.V. den spanischen Direktor Luis Buñuel (1900-1983). Seine Filme, in denen sich die elementarsten Gefühle und Leidenschaften des Menschen widerspiegeln, sind eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration für gegenwärtige Künstler. So inspirierte der Film Cet obscure objet du desir (1977) die Konstruktion einer weiblichen Figur in der Inszenierung, die aufgrund ihrer Komplexität durch verschiedene physische Entitäten repräsentiert wird, die aber ein einziges Wesen projizieren.

Mit: Sergej Gordon, Regla María Ramírez, Javier Mulero, Carmen A. Sendra, Irene Fombellida

Regie: Lucía Rodríguez-Pschorr                     
Übersetzung
: Reinhard Babel                                        
Musik/Tonspur:
Juanjo Garcés                                      
Ton und Licht
: Julián Castells                        
Photographie
: Juan Pablo de la Cruz                             
Technische Unterstützung
: Beatriz Fernández
Produktion
: Esquina al Sur e.V. & Zusammenarbeit der Gastkünstler