Schlechte Nachrichten

Ein Desaster in mehreren Akten

Was ist passiert?

Der Innenhof in der Kurfürstenstr. 8 wurde unfachmännisch saniert.
Wer schon mal bei uns war: der Hof war das Dach des Theaters.
Nachdem die oberste Teerschicht entfernt und Platz für einen neuen Stahlträger geschaffen war, fiel der Regen über die Baustelle her.
Dieser drang mehr oder weniger (eigentlich doch mehr) ungehindert ins Theater ein. Aus ein paar Tropfen wurden Rinnsale...
Jetzt ist der Schaden so groß, dass auch das Theater komplett saniert werden muss.

Unsere Mietvertrag wurde nicht verlängert.
Dieser lief Ende März aus. Eine ursprüngliche und von uns bereits unterzeichnete Mietvertragsverlängerung wurde nicht mehr an uns retourniert.
Die Pläne der Vermieterin sind uns nicht bekannt.

Aufhören ist für uns selbstverständlich keine Option!

Wir suchen also ein neues Zuhause!

Wir sind auf jede Unterstützung angewiesen!

Was kann man tun?

Wer es noch nicht weiß: der Rechträger des Theaters ist THETA e.V., Verein zur Förderung der freien Theater- und Tanzkultur in München. Dieser Verein ist gemeinnützig.
Diesen darf man mit einer Spende bedenken (egal wie hoch. Jeder Euro hilft).

Wir mussten 94 Vorstellungen absagen (die Baustelle startete bereits am 3. Juli).

Jede Spende fließt zunächst in die weiterlaufenden Kosten des Theaters (das Theaterpersonal wird hier explizit NICHT bedacht). Desweiteren wollen wir den Kollegen, deren Vorstellungen wir absagen mussten, eine kleine Entschädigung zukommen lassen. Ebenso müssen wir Lagerräume für die Zwischenzeit finanzieren, sowie die Suche nach einem Theater (Anzeigen, Plakate etc.) finanzieren.


Hier finden Sie zunächst eine Information zu THETA e.V.

Ebenso finden Sie auf dieser Seite alle Informationen zum Spendenkonto.

Das Team von 'theater ... und so fort' dankt allen Spendern!!!