Kasperl1

Josef Parzefall und Richard Oehmann

Kasperl und das Gschpenscht

Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater

Dummerweise hat der Kasperl seinen geliebten Fußball über die Schlossmauer gebolzt,  mitten in das Reich von König Torsten. Nun schleicht er sich ins Schloss, um den Ball    heimlich zurückzuholen. Dort sind grade der König, die Prinzessin Heike und auch der    ängstliche Hausmeister Seppl in heller Aufregung: Aus dem königlichen Brunnen dringen unheimliche Gesänge, wahrscheinlich von einem Brunnengespenst.
Der König schickt daher den Zauberer Wurst ins Brunnengewölbe, um den Geist zu vertreiben. Weil Seppl eine Heldentat vollbringen will, und weil der Kasperl seinen Ball sucht, steigen die beiden ebenfalls hinab und kommen bald diversen komischen Geistern auf die Spur.

Karten gibt es nur per Vorauskasse!
Wie ist vorzugehen?

1. rechts reservieren >>>

2. Betrag überweisen:
   Münchner Bank
   THETA e.V.
   DE54 7019 0000 0002 9230 50
   Verwendungszweck: Name, Datum, Anzahl der Karten

Bezahlte Karten sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Im Falle von Absagen behalten die Karten ihre Gültigkeit.


Kasperl, Seppl, Großmutter u.a.
Zur Kasperlwebsite