Palaestrael2 Foto: Petra Wntersteller

Border GbR

PalestRael

Theaterstück von Heiko Dietz

Eine fiktive Wahrheit

Grenzkonflikt Israel - Palästina.

Ein Palästinenser und eine israelische Soldatin treffen in einer Hausruine im Westjordanland aufeinander.
Nach einer kämpferischen Konfrontation und einem 'Zeichen' von außen einigen sich beide entkräftet auf ein ‚vorerst unentschieden‘.
Während die Dunkelheit hereinbricht kommen sie ins Gespräch. Lernen sich kennen, so gut es unter den Voraussetzungen geht.
Die Protagonisten vertreten ihren jeweiligen Standpunkt innerhalb des Konfliktes.
Das 'Gefecht' geht verbal weiter bis in die frühen Morgenstunden.
Beide haben jedoch jeweils dem Gegenüber etwas Wesentliches verschwiegen.
Die ‚Verhandlungen‘ der beiden Kämpfer führen letztlich zu einem nicht ungefährlichen Kompromiss.


Pressestimmen:

"Als (...) Hausautor und Fachkraft für heiße Eisen traut sich Heiko Dietz immer wieder was. (...) Er kündigt mit seinem neuen Stück eine 'fiktive Wahrheit' an. Fiktiv ist natürlich die Begegnung zwischen der Israelin und dem Palästinenser im Westjordanland (...) Die 'Wahrheit' ist die historische wie aktuelle Faktenlage, die der Autor wieder zuverlässig zusammentrug (...) das ist mitunter anstrengend (...) Aber Dietz gelingt es dennoch, von dieser Nacht im Niemandsland spannend zu erzählen. Dem Schauspielerduo schaut man gerne zu: Miriam Brenner ist Noya, eine Antiterrorspezialistin der israelischen Armee mit viel Mut, die ihren Auftrag klar erkennt, und doch tief drinnen weiß, dass sie nur eine von mehreren Wahrheiten vertritt. Benjamin Hirt spielt den Untergrundkämpfer Kalil als kraftvollen Sysmpathen, der sich selbst schnell wieder einfängt, wenn er feststellt, dass er sich auf fundamentalistischem Gebiet verirrt hat. Die beiden könnten ein wunderbares Paar sein, wären die Umstände anders, als sie sind."
Abendzeitung (11.06.21), Mathias Hejny 

Miriam Brenner, Benjamin Hirt

Regie: Heiko Dietz
Ausstattung: Heinz Konrad
Dramaturgie: Carmen Panknin
Assistenz: Hannah Waldow
Technik: Ingo Remmers
Bühnenkampf: Franzy Deutscher
Veranstalter: Border GbR

Mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturreferat der Stadt München und THETA e.V.

Nächste Vorstellungen

13.06.2021 So 18:00 19 / 14 €
Reservieren
16.06.2021 Mi 20:00 19 / 14 €
Reservieren
17.06.2021 Do 20:00 19 / 14 €
Reservieren
18.06.2021 Fr 20:00 19 / 14 €
Reservieren
19.06.2021 Sa 20:00 19 / 14 €
Reservieren
20.06.2021 So 18:00 19 / 14 €
Reservieren
23.06.2021 Mi 20:00 19 / 14 €
Reservieren
24.06.2021 Do 20:00 19 / 14 €
Reservieren
25.06.2021 Fr 20:00 19 / 14 €
Reservieren
27.06.2021 So 18:00 19 / 14 €
Reservieren
30.06.2021 Mi 20:00 19 / 14 €
Reservieren
01.07.2021 Do 20:00 19 / 14 €
Reservieren
02.07.2021 Fr 20:00 19 / 14 €
Reservieren
03.07.2021 Sa 20:00 19 / 14 €
Reservieren