Mondscheinspringer2

Bridge GbR

Mondscheinspringer

Eine Tragikomödie von Frank Piotraschke

"Humor mit Tiefgang" bzw. Tiefgang mit Humor...
Nach der Erfolgs-Komödie "Die Schmalspur-Gigolos" aus dem Sommer 2020 folgt nun mit "Mondscheinspringer", in der Regie des Autors, der nächste 'ernste Spaß' von Frank Piotraschke.

Zwei Menschen treffen nachts auf der stadtbekannten „Selbstmörderbrücke“ in der Absicht, sich das Leben zu nehmen, zufällig aufeinander.
Gunter ist ein zugeknöpfter Beamter, hat eigentlich mit dem Leben abgeschlossen und wartet nur darauf, endlich wieder alleine zu sein, um seinen mit beamtischer Präzision durchgeplanten Suizid in die Tat umzusetzen.
Yvi steckt dagegen in einer handfesten Krise und möchte eigentlich gar nicht wirklich springen, sondern sucht nach einer Lösung für ihre völlig verkorkste Lage und möchte vor allem eines: reden... 
Was als peinliche Störung beginnt, entspinnt sich langsam als eine zarte, wenn auch schwierige und dabei immer wieder komische Annäherung zweier völlig unterschiedlicher Charaktere und Lebensweisen.
Als auch noch Yvis Ehemann auftaucht und sie feststellen, dass der Rückweg von dem Brückenpfeiler auf die Brücke selbst alleine nicht zu schaffen ist, spitzt sich die Lage 'diskret chaotisch' zu...

Pressestimmen:
"Yvis viele unsinnige Fragen treffen auf einen, der menschliche Gesellschaft grundsätzlich nicht mag. Gunter wehrt sich mit Sarkasmus. Sein Humor begeistert das Publikum im Lauf des Abends immer wieder. Aber letztlich ist es Yvi, die dem Gespräch Tiefe gibt, als sie sich Gunter öffnet und von ihm das Gleiche verlangt. (...) Umso überzeugender spielt Dietz den lebensmüden Gunter als völlig apathisches Wesen. Aus einem bleiern-schweren Thema macht der Wortwitz Piotraschkes, der den Text auch geschrieben hat, einen unterhaltsamen Abend. Und wird der Ernsthaftigkeit doch gerecht."
Magdalena Zumbusch, Süddeutsche Zeitung

Zuschauerstimmen (Quellen: twotickets, facebook, email etc.):
"Ich genieße es jedes Mal, wenn ich dieses Theater besuche, weil ich noch nie ein schlechtes Stück gesehen habe und am Ende immer begeistert nach Hause fahre. Wie auch heute. 
Mondscheinspringer ist ein gelungenes Stück zu einem ernsten Thema, das leider zu oft passiert. Die 3 Darsteller haben eine Glanzleistung vollbracht und sie sind in Ihren Rollen zu 100 Prozent aufgegangen. Von mir gibt es eine klare Empfehlung!"
"Mondscheinspringer" (...) absolut interessantes Thema mit so vielen nachdenklich machenden und gleichzeitig überaus ulkigen Szenen. (...) alle drei waren sie mitreißend.... GROßARTIG!!!"
"Ich fand die Aufführung von "Mondscheinspringer" sehr gelungen: Die Schauspieler hatten eine tolle Bühnenpräsenz und haben sowohl die heiteren als auch die nachdenklich stimmenden Szenen sehr gut rübergebracht. Dazu war die Inszenierung stimmig und kurzweilig - klare Weiterempfehlung!"
"Wieder ein sehr gut gespieltes Theaterstück. Ich bin immer sehr gerne im Theater. Die Schauspieler waren wieder sehr gut. Vor allem H. Dietz hat wieder überzeugt. Erst an der Kasse und dann in seiner Rolle auf der Bühne. Einfach Super."

Christine Winter, Heiko Dietz & Olaf Dröge

Regie: Frank Piotraschke
Bühne/Licht: Heinz Konrad
Dramaturgie: Melanie Kisslinger
Assistenz: Hannah Waldow
Technik: Tom Hafner

Veranstalter: Bridge GbR

Nächste Vorstellungen

07.12.2022 Mi 20:00 19 / 14 €
Reservieren
08.12.2022 Do 20:00 19 / 14 €
Reservieren
09.12.2022 Fr 20:00 19 / 14 €
Reservieren
10.12.2022 Sa 20:00 19 / 14 €
Reservieren
14.12.2022 Mi 20:00 19 / 14 €
Reservieren
15.12.2022 Do 20:00 19 / 14 €
Reservieren
16.12.2022 Fr 20:00 19 / 14 €
Reservieren
17.12.2022 Sa 20:00 19 / 14 €
Reservieren
21.12.2022 Mi 20:00 19 / 14 €
Reservieren
22.12.2022 Do 20:00 19 / 14 €
Reservieren
23.12.2022 Fr 20:00 19 / 14 €
Reservieren
26.12.2022 Mo 18:00 19 / 14 €
Reservieren
28.12.2022 Mi 20:00 19 / 14 €
Reservieren
29.12.2022 Do 20:00 19 / 14 €
Reservieren
30.12.2022 Fr 20:00 19 / 14 €
Reservieren